35 YEARS OF
MUSICAL EXCELLENCE

Vereinsgeschichte

Die Entstehung von Musica Juventutis

Der Verein Musica Juventutis wurde im Jahr 1980 von Prof. OMR Dr. Norbert Brunner mit dem Ziel gegründet, junge hochbegabte österreichische Musikerinnen und Musiker zu finden und zu fördern.

Seit der Gründung hat Musica Juventutis einen festen Platz sowohl im Rahmen des anspruchsvollen Musikprogramms des Wiener Konzerthauses in Form eines Abonnements, als auch bei vielen treuen Besuchern, engagierten Mitarbeitern und vor allem bei jungen Musikern gefunden.

Die erste Veranstaltung fand nach dreijähriger Vorbereitung mit Clemens Hagen, Gabrielle Lechner, Ghislaine Fleischmann und mit Norbert Frühwirth am 9. November 1983 im Schubert-Saal des Wiener Konzerthauses statt. Viele, heute international anerkannte Künstler, hatten ihren ersten Auftritt im Rahmen von Musica Juventutis.

 
 
0+
laureates
….ich hatte damals als erster die Gelegenheit, als junger Musiker im Schubert-Saal des Wiener Konzerthauses auftreten zu dürfen und erinnere mich noch gut, wie aufgeregt und stolz ich darauf war…Clemens Hagen Cellist, Prof. Mozarteum Salzburg
More testimonials here

What is Musica Juventutis?

Musica Juventutis fördert junge, hochbegabte österreichische Musikerinnen und Musiker. Die Besten eines jährlich stattfindenden strengen Auswahlspiels bekommen im Rahmen von Musica Juventutis die Möglichkeit, sich nicht nur vor Publikum, sondern auch vor Kritikern und Fachleuten zu präsentieren. Durch die Zusammenarbeit mit dem ORF werden diese jungen Interpreten österreichweit vorgestellt. Die Sendung «Intrada» auf Ö1 überträgt regelmäßig Ausschnitte aus unseren Konzerten.

 
 
 

Aufgaben und Ziele

  • Junge hochbegabte Talente fördern
  • Ungewöhnliche Konzerteprogramme präsentieren
  • Kaum gespielte Meisterwerke zur Aufführung bringen

Mit unserer individuellen Programmgestaltung geben wir Einblick in eine einzigartige und vielseitige Musikwelt. Musica Juventutis bietet in jeder Saison Komponisten und Werke an, die im Wiener Konzerthaus noch nie aufgeführt wurden. Bei uns dürfen sich die aufstrebenden jungen Talente nicht nur mit ihren Instrumenten oder Stimmen präsentieren, sondern neben schon bekannten Komponisten die spannenden Klangwelten ihrer Eigenkompositionen vorstellen. Unsere Konzerte finden jedes Mal im wunderschönen Schubert-Saal statt. Es wäre dort nicht annähernd so schön, würde es nicht von Mal zu Mal mit Musik vom Feinsten erfüllt.

Unserer Tradition entsprechend wird zusätzlich immer wieder im Mozart-Saal erlesene Kammermusik mit erfolgreichen Mitwirkenden aus den letzten Saisonen geboten. Hier gilt es, kaum gespielte Meisterwerke aufzuführen. Ebenso stellen sich die Künstler der Herausforderung, mit einem Dirigenten die Gestaltung eines Orchesterwerkes zu erarbeiten, um dies dem Publikum zu vermitteln.

Vorstand

Musica Juventutis intern
  • Dr. Burkhard Gantenbein, Präsident
  • Mag. Viola Wasmuth, Vizepräsident & Generalsekretär
  • Frau Eva Bernhard, Kassier & Sekretär
  • Dr. Rudolf Tschögl, Rechnungsprüfer

Vorstandsmitglieder
  • Dr. Thomas Angyan
  • Herr Matthias Naske
  • drs. Eleonore van der Linden
  • Mag. Alfred Solder
  • Mag. Alexander Moore
  • Frau Elke Tschaikner
  • Herr Mark Stephan Buhl
  • Dr. Christoph Baubin